von {{ author }} Chris Adede . Oct 25, 2022

Smart Summon für Teslas FSD ist fast abgeschlossen

Bildnachweis: Tesla ModelY

Tesla ist dabei, die Beschwörungsfunktionen zu verbessern, und es sieht so aus, als ob das Unternehmen fast bereit ist, eine effektivere Version seiner Smart Summon-Funktion einzuführen.

Bisher war Smart Summon eher ein Partytrick als ein von FSD-Kunden aktiv genutztes Tool, aber Tesla will das mit der Einführung der Version 10.69.2.3 ändern. Die neue Version wird in einem FSD-Betaprogramm getestet und Tester haben seit ihrer Veröffentlichung erhebliche Leistungsverbesserungen festgestellt.

Laut einem FSD-Benutzer, der Smart Summon getestet hat, „gab es einen schlimmen Fehler, den ich Tesla gemeldet habe, bei dem das Auto vergisst, dass es bei der letzten Fahrt im ausgeschalteten Zustand rückwärtsgefahren ist.“ Wenn es wieder hochfährt, merkt es sich seinen Standort und seine Fahrtrichtung. Aber es geht davon aus, dass es sich um eine Vorwärtsbewegung handelte, und denkt nun, dass es um 180 Grad von der Realität abweicht.“

Tesla-Benutzer nutzen diese Funktion in der Regel, wenn sich weniger Autos auf dem Parkplatz befinden oder wenn sie ihre Fahrzeuge von einem Ort zum anderen bewegen müssen, ohne dorthin laufen zu müssen.

Es gibt jedoch immer noch einige Probleme mit Smart Summon in Bezug auf Parken und Rückwärtsfahren, die behoben werden müssen, bevor Kunden sich bei der regelmäßigen Nutzung wohl fühlen. Die Funktion kann verwirrt werden, wenn mehrere Autos in der Nähe geparkt sind.

Tesla-Besitzer Silicon Valley

Bildquelle: Tesla-Besitzer Silicon Valley

Dies kann problematisch sein, wenn Sie versuchen, auf engstem Raum zu parken und Ihr Fahrzeug rückwärts fahren müssen. Das Unternehmen arbeitet derzeit an der Lösung dieses Problems. Die Beschwörungsfunktionen werden verbessert, sobald das Unternehmen die Elemente auf einen einzigen FSD-Stapel verschiebt.

Elon Musk sagte im Jahr 2021, dass Smart Summon manchmal hilfreich sei, aber meistens sei es „nur ein lustiger Trick“. Allerdings sagte er auch, dass das Fahren auf der Autobahn besser werden würde, sobald Tesla alle diese Funktionen auf einem einzigen FSD-Stack unterbringen würde.

Das bedeutet, dass sie sich einmal dafür entscheiden, alle Beschwörungsfunktionen unter einem Dach zusammenzufassen. Benutzer können von den intelligenten Funktionen des Tesla-Autos eine noch bessere Leistung erwarten, sobald das Unternehmen beschließt, alle Beschwörungsfunktionen unter einem Dach zusammenzufassen.

Das Unternehmen plant, bald Version 10.69.3 zu veröffentlichen. Eine von Elon Musk angedeutete Version würde erhebliche FSD-Verbesserungen basierend auf 10.69-Verbesserungen enthalten. Dies könnte darauf hindeuten, dass Tesla kurz vor der Veröffentlichung eines einzelnen Tesla-FSD-Stacks steht – etwas, auf das wir schon lange gewartet haben!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie exklusiven Zugang zu Tesla-Neuigkeiten, Updates und Produktinformationen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SUBSCRIBE

Sign up to receive the latest Tesla news and SpaceX news

Popular posts

Explore more