von {{ author }} Chris Adede . Nov 15, 2022

Tesla hat die Genehmigung für einen Direktverkauf in Israel erhalten, wobei 5.000 Fahrzeuge in der Reihe stehen

Bildnachweis: @DriveTeslaca/Twitte r

Tesla wird in den kommenden Wochen rund 5.000 Fahrzeuge nach Israel liefern. Dies wird die größte Lieferung aller Zeiten sein: 2.500 Fahrzeuge stehen zur Auslieferung im Hafen bereit und weitere 2.500 warten auf die Zollabfertigung.

Die größte Lieferung aller Zeiten für Tesla deutet darauf hin, dass die Nachfrage nach ihren Elektroautos im Land steigt. Das Unternehmen hat hart daran gearbeitet, seinen Umsatz in Israel zu steigern, da es dort noch nicht groß herausgekommen ist.

Die Auslieferungen von Tesla im vierten Quartal 2022 dauern an und das Unternehmen möchte nun seine Präsenz im Land ausbauen.

Der Schritt ist für Tesla von strategischer Bedeutung , da er einem bevorstehenden Gesetz zur Erhöhung der Kaufsteuer in Israel vorausgeht. Das neue Gesetz wird zu einer Zunahme vollelektrischer Fahrzeuge führen, was viele dazu veranlassen wird, über den Kauf nachzudenken, bevor es in Kraft tritt.

Dies ist die größte Lieferung, die Tesla bisher nach Israel geliefert hat. Ungefähr 5000 Modelle sollen im Hafen von Ashdod eintreffen. Diese Autos wurden bei Giga Shanghai hergestellt – einer von zwei Gigafactories im Besitz von Tesla.

Die Lieferungen von Tesla nach Israel sollen in den kommenden Wochen beginnen. Der Elektroautokonzern hat bereits rund 5.000 Autos ins Land geliefert. Dies ist nicht die einzige größere Lieferung, die für das vierte Quartal geplant ist. Eine weitere Ladung Autos soll in den kommenden Wochen in den Docks von Aschdod eintreffen.

Die Autos wurden in einer Fabrik in Giga Shanghai , China, hergestellt. Sie werden mit Teslas neuester Batteriegeneration betrieben. Es hat sich gezeigt, dass diese Batterien die Batterielebensdauer im Vergleich zu früheren Modellen deutlich verbessern.

Israel war eine große Erfolgsgeschichte für Tesla. Das Land hat eine der weltweit höchsten Anteile an Elektrofahrzeugen pro Kopf.

Globes berichtete, dass sich Hunderte von Tesla-Elektrofahrzeugen bereits in den erwarteten Chargen für Leasingunternehmen befinden. Die Elektrofahrzeuge werden im Rahmen bereits unterzeichneter Verträge an ihre Kunden ausgeliefert.

Dem Bericht zufolge erlaubt Tesla Leasingunternehmen nicht, die von ihnen gekauften Autos sofort zum Weiterverkauf anzubieten. Denn das Unternehmen möchte sicherstellen, dass die Autos in gutem Zustand bleiben. Außerdem dürfen sie nicht auf eine Weise verwendet werden, die ihre Leistung oder Haltbarkeit beeinträchtigen könnte.

Unternehmen sind bereit, aufwändigere Schritte zu unternehmen, um ihren Kunden die gewünschten Tesla-Elektrofahrzeuge zur Verfügung zu stellen. Dazu gehört auch die Lieferung neuer Modelle von Tesla. Anschließend werden sie unter ihrem Namen registriert, anstatt sie sofort auf dem Sekundärmarkt zu verkaufen.

Bitte zögern Sie nicht, Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mitzuteilen. Sie können auch über Neuigkeiten und Updates von Tesla auf dem Laufenden bleiben, indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden. Dazu gehört der exklusive Zugriff auf Neuigkeiten, Updates und Produktinformationen von Elon Musk und Tesla.

ÜBER DEN AUTOR

Chris Adede
Chris Adede ist Autor und IT-Experte. Ein Tesla-Auto und Fin-Tech/Blockchain-Fanatiker. Chris schreibt und beobachtet seit Jahren den Automobil- und Kryptowährungsbereich und ist begeistert vom Potenzial der Branche, die Gesellschaft zu revolutionieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SUBSCRIBE

Sign up to receive the latest Tesla news and SpaceX news

Popular posts

Explore more